Marketing-Nachrichten

LED-Pflanzenfarm kann sowohl Gemüse als auch Wärme produzieren

2020-12-14

Plantagon, ein schwedisches Unternehmen für Lebensmitteltechnologie, hat ein Bürogebäude mit dem Namen "Plant Building" veröffentlicht und plant den Bau des ersten derartigen prächtigen Innenhof + Bürogebäude in Linkoping, Schweden. Dank des einzigartigen Betriebsmodells der Farm müssen die hier kultivierten Stadtbauern keine Bruttomiete zahlen, da die von der Farm erzeugte Wärme ausreicht, um den Betrag abzuzahlen.


Plantagon-Tiefgaragen pflanzen wie andere Indoor-Farmen Pflanzen im Gebäude mit LED-Beleuchtung. Plantagon unterscheidet sich jedoch darin, dass die durch die Beleuchtung im ursprünglichen Raum erzeugte Wärme normalerweise aus dem Raum abgeleitet wird, um eine Überhitzung der Pflanzen zu verhindern. Plantagon sammelt die Wärme jedoch direkt und speichert sie im Wärmespeichersystem des Gebäudes, was hilfreich sein kann im Bürogebäude. Die Leute halten sich im Winter warm.


Die Methode zum Sammeln von Wärmeenergie in diesem unterirdischen Betrieb besteht darin, die Wasserleitungen über den LED-Leuchten zu verwenden, um die Wärmeenergie im Wasser zu speichern und sie dann zum Wärmepumpensystem zu führen. Mit diesem thermischen Energiespeichersystem kann das Gebäude jedes Jahr 700.000 Kilowattstunden Energie einsparen, was einer dreifachen Einsparung der Kellermiete entspricht. Darüber hinaus wird das im Büro erzeugte Kohlendioxid in den Betrieb eingeleitet und der frische Sauerstoff, der durch das Obst und Gemüse des Betriebs erzeugt wird, an die Büroangestellten zurückgegeben.

Plantagon plant, in den nächsten 3 Jahren 10 unterirdische Farmen in Stockholm zu eröffnen, beginnend mit dem Gebäude, in dem das unterirdische Wärmepumpensystem installiert wurde. Das Vorbereitungsteam diskutiert auch mit lokalen Energieunternehmen über die Möglichkeit, die verbleibende Wärme an andere Gebäude in der Region zu verkaufen.


In der Stadt Linkoping, die 2 Autostunden von Stockholm entfernt liegt, plant das Unternehmen, seine unterirdischen Farmen zu einem 16-stöckigen „Pflanzenwolkenkratzer“ auszubauen. Neben der Produktion von Obst und Gemüse im gesamten Gebäude werden 2/3 der Fläche für die Büronutzung vermietet, um die Betriebsstabilität zu gewährleisten. Dieser Plan wird voraussichtlich 2020 oder 2021 umgesetzt.


Plantagons anderer ähnlicher Plan für Indoor-Farmen wird ebenfalls in Singapur umgesetzt. In diesem Land, in dem es kein Land für den Anbau gibt, werden die meisten Pflanzen aus Nachbarländern wie Malaysia importiert. Wenn Malaysia und andere Länder immer weniger bewässerndes Land und immer mehr Menschen haben, beginnt Singapur, städtische Farmen von Plantagon zu bewirtschaften wachsende Lebensmittel sind interessiert. In einigen Städten Chinas, in denen es schwierig ist, ausreichend Nahrung zu erhalten, begannen sie ebenfalls mit Plantagon zu verhandeln.



+86-75582592752
[email protected]