Marketing-Nachrichten

Mithilfe der LED-Beleuchtung haben Wissenschaftler erfolgreich Gemüse in der Antarktis gepflanzt

2020-12-14

Wissenschaftler der Neumayer Station III in der Antarktis bei Außentemperaturen unter -20 ° C pflanzten erfolgreich keinen Boden, kein Sonnenlicht und kein Sonnenlicht in das High-Tech-Gewächshaus (EDEN-ISS). Pestizidgemüse umfasst 3,6 Kilogramm Salatsalat, 18 Gurken und 70 Radieschen. Das


Es versteht sich, dass Wissenschaftler wasserbasierte Kultivierungsmethoden verwenden, um wiederverwendbare Wasserzirkulations- und Nährstoffsysteme zu verwenden, während sie das Sonnenlicht durch LED-Beleuchtung ersetzen und das Kohlendioxid in Innenräumen sorgfältig überwachen.


Nach Angaben des Deutschen Luftfahrtzentrums sollen die Wissenschaftler bis Mai 4,5 kg Obst und Gemüse pro Woche ernten.


Es wird berichtet, dass dies nicht der erste Versuch war. Bereits 2015 hatte die NASA erfolgreich Gemüse auf der Internationalen Raumstation gepflanzt.


Es ist jedoch erwähnenswert, dass sich das Projekt auf die vielseitigeren Gemüsesorten wie Radieschen, Salat, Tomaten, Gurken, Paprika und sogar Kräuter in der Zukunft für den Mars oder den Mond konzentriert.


Solche Pflanzsysteme haben jedoch auch ihre Grenzen. Wissenschaftler sagen, dass einige Obst- und Gemüsesorten wie Erdbeeren lange auf ihre Reife warten müssen und immer noch auf eine erfolgreiche Ernte warten.


+86-75582592752
[email protected]