Industrienachrichten

Wissenschaftler arbeiten zusammen, um neue Technologien zur Anpassung der LED-Farbe zu entwickeln

2020-12-14

Berichten zufolge haben Wissenschaftler der Lehigh University, der West Chester University, der Osaka University und der University of Amsterdam eine Anpassung entwickelt. Neue Technologie für LED-Farben.


Volkmar Dierolf, ein bekannter Experte und Vorsitzender der School of Physics der Lehigh University, war an der Forschung und Entwicklung des Projekts beteiligt. Die neue Technologie soll den Weg für die monolithische Integration ebnen und eine einfache Farbkorrektur der Glühbirne ermöglichen. Mit dieser Technologie können kommerzielle LEDs zwischen hellem Weiß und angenehmeren warmen Tönen wechseln.


Das Forscherteam beschrieb die Möglichkeit der Farbanpassung von GaN-basierten LEDs durch einfaches Ändern der zeitlichen Abfolge, in der der Betriebsstrom dem Gerät zugeführt wird. Es ist erwähnenswert, dass diese Technologie mit LEDs kompatibel ist, die den Kern der kommerziellen Festkörper-LED-Beleuchtung bilden.


In den heutigen aktiven LED-Anzeigen erzeugen 3-4 eng beieinander liegende einzelne LEDs unterschiedliche Farben und die unterschiedlichen Grundfarben, die zur Erzeugung eines vollständigen Farbspektrums erforderlich sind.


Dierolf sagte, dass eine einzelne LED eine Farbkorrektur erreichen kann, und sie fanden heraus, dass sie rotes, grünes und blaues Licht von einer einzelnen GaN-LED-Struktur erhalten können, die mit einem einzelnen Typ von Seltenerdionen (Eu) dotiert ist. Mit anderen Worten, das Forscherteam erreichte eine Farbabstimmbarkeit in einer einzelnen GaN-basierten LED-Spezies durch Manipulation der Emissionseigenschaften des atomaren Dotierstoffs.


Mitchell wies darauf hin, dass diese Studie (mit mehreren Anregungszuständen unter Verwendung des gleichen Dotierstoffs als Hauptziel) nicht auf GaN: Germanium-Systeme beschränkt ist und ihre Anwendung häufiger ist. Die Ergebnisse der Studie eröffnen ein völlig neues Feld der Einzeldotierungsdotierung in Halbleitern, das mit einer einfachen Abstimmung des Injektionsstroms erreicht werden kann.


Dierolf glaubt, dass diejenigen, die komfortableres warmweißes Licht von LEDs erhalten möchten, von dieser Technologie profitieren werden. Angesichts der Fähigkeit der Technologie, höhere Pixeldichten anzuwenden, hilft sie auch bei der Entwicklung von Micro-LED-Anzeigen.


Es wird berichtet, dass diese Studie in der Zeitschrift ACS Photonics mit dem Titel "Farbabstimmbarkeit in GaN-LEDs basierend auf Atomemissionsmanipulation unter" veröffentlicht wurde. Aktuelle Injektion)



+86-75582592752
[email protected]