Industrienachrichten

Um Verbrechen zu bekämpfen, investiert Cleveland 35 Millionen US-Dollar in die Installation von LED-Straßenlaternen und -Kameras

2020-12-14

Laut ausländischen Medienberichten wird Cleveland in den nächsten 18 Monaten ein 35-Millionen-Dollar-Projekt starten, bei dem LED-Straßenlaternen und etwa 1.000 Kameras auf der Straße installiert werden, um Verbrechensprobleme zu lösen und die Gemeinde sicherer zu machen.


Bürgermeister Frank Jackson sagte: "Diese Lichter werden stärker beleuchtet, und wir können die Helligkeit nach Bedarf erhöhen oder verringern."


"Die Kamera wird etwa 300 Meter vom Unterhaltungszentrum oder dem großen Park entfernt installiert" und weist darauf hin, dass die Polizei "heiße Stellen" identifizieren wird, an denen häufig Verbrechen auftreten.


Darüber hinaus wies er darauf hin, dass zum Testen der für die Projektarbeit erforderlichen Infrastruktur zwei Piloten ausgewählt werden. Die Stadt beauftragte einen Projektmanager, der Cleveland und die Steuerzahler vertrat, sich um jede Phase der Arbeit und Tests zu kümmern, um sicherzustellen, dass alles funktioniert.


Robert Davis, Direktor der Versorgungsunternehmen, sagte, dass diese LED-Straßenlaternen "intelligente Lichtzellen und adaptive Steuerungen haben werden, und wir können das Management von Stromausfällen ein- und ausschalten, dimmen und bereitstellen sowie vorhandene beschwerdegesteuerte Systeme loswerden".


Der Polizeikommissar von Cleveland, Calvin D. Williams, sagte, "Licht und Sichtbarkeit sind natürliche Feinde von Verbrechen und Chaos" und dass mit neuer Beleuchtung ausgestattete Kameras dazu beitragen werden, die Sicherheit der Stadt zu gewährleisten. Er wies darauf hin, dass der Bürgermeister "voraussichtlich noch in diesem Jahr eine weitere Technologie ankündigen wird", um zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen in der Stadt beizutragen.

+86-75582592752
[email protected]